20. DEZ 2020

pałac Z Fortepianem


Land: Polen | Besucht: 2020 | Kategorie: Schlösser


Der Palast wurde im Stil der französischen Renaissance um 1927 fertiggestellt.

Dieser diente der Besitzer Familie vorwiegend als Sommerresidenz. Entworfen wurde er von einem Designer und Architekten aus Warschau.

 

Die Zeit nach dem 2. Weltkrieg änderte alles, das Eigentum im Rahmen der Landreform wurde aufgeteilt, der Rest fiel an die Staatskasse.

Das gesamte Areal samt Palast und Park wurde in eine Schule für Landwirtschaft umgewandelt, das Erscheinungsbild wurde somit weitestgehend zerstört.

Auf Dauer fehlte aber das Geld um das große Gebäude instand zuhalten, vieles wurde nur provisorisch repariert.

1974 bekam der markante Innenhof ein Glasdach, welches vor weiteren Verfall schützen sollte. 1984 dann der Todesstoß, im Palast brach ein Feuer aus,

welches große Flächen des Daches beschädigte. Danach wurde das Gebäude verlassen und sich selbst überlassen. Eine Sanierung war mehrmals geplant, aber alle Versuche verliefen im Sande.

 

Für mich war es einer meiner gefährlichsten Erkundungen, außer dem Innenhof gab es quasi keinen Raum mehr welcher nicht schon eingestürzt ist oder kurz davor stand.

Aber dennoch sind einige ursprüngliche Details bis heute erhalten geblieben.

Ende 2020 begann man mit Beräumungsarbeiten am Palast, sämtlicher Schutt wurde aus dem Gebäude entfernt und Teile des Daches wurden abgetragen.

Rettung oder Abriss? Dazu konnte ich leider nichts in Erfahrung bringen.

 

Kommentare: 0

Follow Me!

W E B S I T E

© Copyright 2019 Paul Köhler.

All Rights Reserved.